Unterstützung durch erfahrene Expert*innen

man-in-white-and-blue-dress-shirt-sitting-by-the-table-3803420

Sicherheit und Vertrauen

Sie können jederzeit bei speziellen Pflegesituationen oder Unsicherheiten eine Pflegeexpertin / einen Pflegeexperten per Videoschaltung zu sich nach Hause holen und dieses Fachwissen in Ihre tägliche Pflegearbeit einbinden.
Selbstverständlich geht das auch per Telefon oder Chat.

Onlineberatung

Gerne stehen unsere Pflegeexperten Ihnen bei Fragen und Unsicherheiten oder in speziellen Pflegesituationen zur Verfügung. Holen Sie sich dieses Fachwissen einfach per Videoschaltung nach Hause. Das schafft schnelle Unterstützung und Sicherheit für alle Beteiligten.

Selbstverständlich können Betroffene, Angehörige und Helfer uns bei Fragen und Problemen auch anrufen oder über den Chat den Rat von Pflegefachpersonen einholen.

Pflegeexperten für Ihre Fragen

Pflege ist so vielfältig und thematisch so umfangreich, dass wir Ihnen hier nur grobe Hinweise zu unseren Beratungsfelden geben können. Kontaktieren Sie uns gerne, auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es eine „typische Pflegefrage“ ist, die Sie beschäftigt.

Themenbereiche

Gesundheitsfragen

44

Pflegemaßnahmen

anesthesia-4677401_1920

Vorbeugung

woman-1979258_1920

Alltagshilfen

22

Gerne besprechen wir z. B. mit Ihnen,
wie Sie sich gesund halten…, welche pflegerischen Interventionen und Pflegetechniken individuell sinnvoll und angebracht sind…, wie Sie Ihre Liebesten vor Pflegefehlern schützen…, was Sie tun können, um Komplikationen zu vermeiden…, wie und welche  Pflegehilfsmittel und Alltagshilfen Sie einsetzen können oder sollten…, was tagestruktierende Maßnahmen bei Demenzerkrankten bewirken…, wie Sie sich vor Überlastungen schützen…, wie Sie aktiv Stürze vermeiden können…, wie Sie die Wohnung optimal gestalten und einrichten…, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einen Arzt aufsuchen sollen…
und vieles andere mehr.




Sie erhalten im Umgang mit den herausfordernden Situationen hilfreiche Tipps, Schulungen und Beratungen. Gerne helfen wir Ihnen herauszufinden, was für Alle nun am Besten ist und leiten gemeinsam mit Ihnen die nächsten Schritte ein!

 

Welche Qualifikation haben die Pflegeexpert*innen?

Das Beratungsteam besteht ausschließlich aus Pflegefachpersonen mit langjähriger Ausbildung und/oder einem Hochschulabschluss.
Alle verfügen über eine entsprechende Berufserfahrung und Beratungskompetenz

Wer kann und darf diese Beratungsleistung nutzen?

Unsere Expert*innen stehen für alle Kunden zur Verfügung.
Im Rahmen einer Vereinbarung wird geregelt, dass diese Leistung für die Betroffenen, deren (pflegenden) Angehörigen und privaten Hilfen zur Verfügung gestellt wird.


Wir sind da

für Sie.
Und so funktioniert´s
Enkelin zeigt Oma das Tablet
  • Sie stellen uns Ihre Frage bzw.
  • schildern Ihr Pflegeproblem.
  • Wir melden uns bei Ihnen zurück
  • innerhalb von 30 Minuten
  • nach Ihrem Wunsch
  • per Telefon, Chat oder
  • Videoschaltung.
Einfach | hilfreich
"Wenn plötzlich ein Pflegeproblem auftaucht und ich mir unsicher bin, wie ich dies jetzt angehe und löse, kann ich mich auf eine kompetente Fachberatung verlassen.
Das gibt uns beiden Sicherheit. Wir fühlen uns gut unterstützt, denn ich kann die Leistung so oft in Anspruch nehmen, wie ich sie brauche."
Helmut S.
pflegender Ehemann
“Per Videoschaltung haben sich die Kümmerer meine Wohnung und mein Gangbild angesehen und danach habe ich viele wertvolle Anleitungen und Tipps zur Vermeidung von Stürzen erhalten.
Mein Gleichgewicht hat sich verbessert und meine Wohnung hat seither weniger Sturzfallen"
Marlene F.
alleinlebend

Gerne informieren wir Sie zu unseren leistungen

Digitales pflegefachliches Casemanagement

Mit dem hier vorgestellten Konzept kann und soll keine pflegefachliche Beurteilung und Beratung vor Ort ersetzt werden.
Das Ziel, Betroffene und pflegende Angehörige zu begleiten und mit niederschwelligen Unterstützungsangeboten und Beratungen in die Lage zu versetzen, einen geeigneten und bedarfsgerechten Umgang mit der aktuellen Situation zu finden, ist gleichzeitig der Weg, sich mit den getroffenen Entscheidungen sicher zu fühlen und eine förderliche Unterstützung zu leisten, ohne sich selbst dabei zu überlasten. Dies dient der Verbesserung der Pflegekompetenz und somit der reduzierung pflegebedingter Belastungen.